Rudi eckerle kunst der malerei baden-baden germany

https://www.singulart.com/de/k%C3%BCnstler/rudi-eckerle-34852?ref=ts

  • Etablierter Künstler
  • International profiliert
  • Gewinner eines Kunstpreises
  • Von der Presse gefeiert
  • Im Museum ausgestellt
  • Arbeitet auf Kommission

siehe auch https://www.artmajeur.com/rudi-eckerle https://www.artmajeur.com/rudi-eckerle-1677577

preiswerte Reproduktionen siehe HIER

A R T I K E L VON ECKERLE

Ein Leben für die Kunst. »

Rudi Eckerle ist ein preisgekrönter Künstler aus Deutschland, dessen Gemälde national sowie in Österreich, Frankreich und Spanien ausgestellt wurden. Er beschreibt seine Werke als „Seelenlandschaften“ und Abstraktion, die durch die Formen von Zeitspuren vermittelt wird. Visionen, Stimmungen, Gefühle und pure Energie sichtbar und spürbar werden zu lassen, gehört für Eckerle zu seiner künstlerischen Praxis.

Geboren 1946 in Bühl, lebt und arbeitet in Baden-Baden Steinbach. Als selbständiger Maler- und Lackierermeister und staatlich geprüfter Gestalter war er bis zum Jahre 2007 Inhaber und Geschäftsführer der Maler Eckerle GmbH – Technik und Design.

Nach seiner Lehrzeit und Meisterprüfung studierte er von 1964 -1968 an der badischen Malerfachschule Lahr „Fachschule für Gestaltung„ mit Abschluss  „Staatlich geprüfter Gestalter“Neben den allgemeinbildenden Fächern war hier der Schwerpunkt Gestaltungslehre, Entwurf, Design, Kunst, Kunstgeschichte.

Während dieser Zeit entstanden die ersten professionellen Bilder in Kohle und Gouache.Allerdings konnte er die Liebe zur Malerei lange Zeit nicht fortsetzten, da er sich mit voller Arbeitskraft dem väterlichen Betrieb und seiner Familie widmen musste. 

2003 begann er wieder Bilder zu malen, mittlerweile sind die Bilder meist großformatig abstrakt. Rudi Eckerle war bisher auf zahlreichen Ausstellungen zu sehen, unter anderem auf der Art Karlsruhe 2011, sowie der 5.regionalen Biennale FORMArT 2011 der Galerie oh in Schutterwald. 2006 gewann er den Künstlerwettbewerb „ Szene 2006 Bühl.   

Rudi Eckerle ist verheiratet mit Eva-Maria Eckerle, beide haben eine Tochter „Heike“ und eine Hündin „Fine „                

Mitglied des Kunstvereines Art Baden-Baden e.V. und der Künstlergruppe EKABA / vertreten durch Galerie AH

luxembourg art prize

Dieser Preis richtet sich an Sie!

https://www.luxembourgartprize.com/de/

Ziel des Luxembourg Art Prize ist das Finden und Fördern talentierter Künstler, die in der internationalen zeitgenössischen Szene noch nicht bekannt sind. Er dient dem Entdecken dieser Künstler und richtet sich an alle Amateure und Profis, gleich wie alt sie sind, welche Staatsangehörigkeit sie besitzen oder wo sie wohnen. Der Preis richtet sich an Künstler, die eine oder mehrere der folgenden Richtungen verfolgen: Zeichnungen, Druck, Installationen, Gemälde, Fotografien, Skulpturen, Mixed Media, dekorative Kunst (Textil und Materialien, Glas, Holz, Metall, Keramik, Mosaik, Papier oder weitere Techniken).

Welche Bedingungen müssen berücksichtigt werden?

  • Keine Altersgrenze zum Einreichen einer Bewerbung
  • Offen für Amateure und Profis
  • Alle Staatsangehörigkeiten akzeptiert
  • Offen für Künstler aus aller Welt

Wie bewirbt man sich?

Die Künstler müssen einen Bewerberbereich auf der Website des Luxembourg Art Prize eröffnen und dort ihr Bewerbungsformular online ausfüllen. Alles erfolgt über die Website des Luxembourg Art Prize. Es werden keine Bewerbungen angenommen, die nicht online im persönlichen Bewerberbereich des Künstlers ausgefüllt wurden. Der Bewerber kann seine Bewerbung online bis zu Ende der Bewerbungsfrist so oft aktualisieren und vervollständigen wie er möchte.

Bis zu welchem Datum muss die Bewerbung eingereicht werden?

Um teilzunehmen, müssen Sie sich für mindestens ein Auswahlverfahren anmelden, und zwar bevor der Zugang zu diesen Auswahlverfahren geschlossen wird.

Ihre Karriere wird endlich gestartet!

Die drei Gewinner*innen des Preises erhalten je nach Platzierung 20.000 €, 10.000 € oder 5.000 €. Sie können das Preisgeld nach Belieben verwenden.

Das Museum verleiht allen Künstlern, die nach qualitativen Kriterien eine Anerkennung verdienen, eine für das Teilnahmejahr ausgestellte Urkunde über den künstlerischen Verdienst, unabhängig davon, ob sie Finalisten sind oder nicht. Diese Urkunde kann in 9 verschiedenen Sprachen ausgestellt werden. Sie verleiht den Künstler*innen internationale Anerkennung und Prestige.

Der Luxembourg Art Prize ist eine einzigartige Chance, in internationale berufliche Kunstkreise eingeführt zu werden und letztendlich die Aufmerksamkeit großer privater und institutioneller Sammler zu gewinnen.

Im Gegensatz zu anderen Preisen oder Kunstmessen wird der Luxembourg Art Prize von einem führenden europäischen Privatmuseum ausgerichtet. Ihre Karriere wird eine internationale Wendung nehmen, und Ihre künstlerische Arbeit wird die Gelegenheit erhalten, auf dem internationalen Kunstmarkt schon bald als absolutes Muss zu gelten.

zur Homepage von Lee Eggstein

harald wolff kunst der malerei berlin u. paris germany u. frankreich

https://www.singulart.com/de/k%C3%BCnstler/harald-wolff-1959?ref=ts

« Das Bild knackt die Theorie »

Harald Wolff ist ein erfahrener deutscher Maler, der seit den 1970er Jahren seine Kunst in ganz Frankreich und Deutschland ausstellt. Er ist an Dialog, Begegnungen und Konflikten interessiert und kreiert semi-abstrakte Werke, die durch reiche Farbkombinationen und eine gewisse charakteristische Weichheit gekennzeichnet sind.

https://www.artmajeur.com/harald-wolff-1702984

preiswerte REPRODUKTIONEN finden Sie hier

zu den ARTIKEL

Mitglied des Kunstvereines Art Baden-Baden e.V. und der Künstlergruppe EKABA / vertreten durch Galerie AH

Christel Holl Kunst der abstrakten religiösen malerei Rastatt germany

Christel Holl Artikel

zu den Reproduktionen

Preisträgerin des Herbstwettbewerbes 1983 Galerie „Alte Vogtei“unter Dr. Phil. Oehlers, Burbach-Siegen.

Schülerin von Noel Dyrenforth, London.

Wandgestaltung in der Kirche St. Laurentius in Rastatt-Niederbühl.

Seit 2001 freie Mitarbeiterin des RPA-Verlages Landshut.

(Religions-pädagogische-Arbeitshilfen)

Seit 2001 freie Mitarbeiterin des Beuroner Kunstverlages.

Glasfenster im Kindergarten St. Bernhard in Rastatt.

Gestaltung des Foyers im Gemeindehaus St. Alexander in Rastatt.

Illustration zum Buch: „Begegnung und Gespräch mit Frauen der Bibel“.

Gestaltung des Foyers im Kindergarten „Maria Königin“ in Rastatt.

Seit 2009 Mitglied im Kunstverein ART Baden-Baden e.V.“

Illustration zum Buch: „Gewagte Aufbrüche“ – Minutenmeditationen –

Seit 2013 freie Mitarbeiterin des Neukirchener Verlages.

Illustration zum Buch: „Davonlaufen oder dableiben“ – mit Psalmen leben -.

Seit 2015 freie Mitarbeiterin des Kath. Bibelwerkes Stuttgart.

Österreich: Kitzbühel Galerie Kitz Art – Nominiert KITZ AWARD 2016 -.

Bilder und Text zum Buch: „Weite des Lebens“.

Illustration Bibel – Einheitsübersetzung2020 Katholisches Bibelwerk, Stuttgart – Beuroner Kunstverlag, Beuron.

Mitglied des Kunstvereines Art Baden-Baden e.V. und der Künstlergruppe EKABA / vertreten durch Galerie AH

Künstlerin Martina Kutschera Vasen MIt Rakubrand Rastatt / Germany

Rakubrand

Beim Rakubrand werden die Objekte in einen Ofen im Freien gestellt und mit einem Deckel verschlossen.

Bei einem Brand, z. B. mit Gas, werden die glasierten Objekte unter Temperatursteuerung (Tempern) bei einer Endtemperatur von 1030°C gebrannt. Zum Vergleich: Lava ist zwischen 800°C und 1200°C heißt, der Erdkern ist 6000°C heiß.

Anschließend wird der Deckel heruntergenommen und die glühenden Objekte mit einer Zange in eine Wanne gelegt, in der sich Sägespäne befinden. Durch einzelne Sägespänezugaben und das anschließende Abkühlen mit Wasser entstehen die einzigartigen Craquelesprünge.

Diese Art Keramik zu brennen kommt ursprünglich aus Japan. Durch Paul Soldner und Bernhard Leach wurde die Rakubrandtechnik seit den 40-er Jahren im Westen bekannt.

Raku ist viel mehr als eine Brenntechnik, denn hier treffen sich die vier Elemente.

KONTAKT

Mitglied des Kunstvereines Art Baden-Baden e.V. und der Künstlergruppe EKABA / vertreten durch Galerie AH

Künstlerin Helga Kalkbrenner Kunst der Malerei Skulpturen Kunst am bau Rastatt-Muggensturm Germany

 

 

Es war und ist mir als Künstlerin wichtig, schon bestehendes weiterzuführen und
mich an neue Aufgaben heranzuwagen.

Neues gibt mir das Gefühl, in der Lage zu sein mich ständig weiterentwickeln zu können.
Nur auf diese Weise bekomme ich das Gespür, wie großartig die Kunst unserer Tage sein kann.
 

zu den Reproduktionen ORIGINALE AUF ANFRAGE

Artikel auf HP

Mitglied des Kunstvereines Art Baden-Baden e.V. und der Künstlergruppe EKABA / vertreten durch Galerie AH

Lampedusa von Helga KalkbrennerVon Galerie-ah

Lampedusa ist die größte der Pelagischen Inseln im Mittelmeer zwischen Sizilien und Tunesien und eine Ortschaft. Die Insel gehört zu Italien, und hier in der Region Sizilien zur Gemeinde Lampedusa e Linosa im Freien Gemeindekonsortium Agrigent.

Station auf der Fluchtroute übers Mittelmeer[

Im Zuge des Arabischen Frühlings und des internationalen Militäreinsatzes in Libyen entwickelte sich Lampedusa aufgrund seiner Nähe zu Nordafrika zu einer von Migranten angesteuerten Zwischenstation bei der Flucht über das Mittelmeer.[11] Nach den Unruhen in Nordafrika Anfang 2011 (Arabischer Frühling), vor allem nach dem Sturz Zine el-Abidine Ben Alis in Tunesien, erreichten in kurzer Zeit tausende Flüchtlinge Lampedusa auf dem Seeweg. Die damalige Regierung Italiens (Berlusconi IV) erklärte daraufhin den humanitären Notstand und erhob durch Innenminister Roberto Maroni Kritik an der Untätigkeit anderer europäischer Staaten in dieser Frage.[12]

Nachdem die Anzahl der Geflüchteten im März 2011 auf fast 6000 gestiegen war, begann die italienische Marine damit, sie nach Sizilien und das italienische Festland auszuschiffen. Nach einem Plan der Regierung Berlusconi sollte die Insel entlastet werden und zugleich die italienischen Regionen 1000 Flüchtlinge pro Million Einwohner aufnehmen, insgesamt bis zu 50.000 Menschen.[13] Quelle Text WIKIPEDIA

Kunst am Bau Gestaltung und Anfertigung des Logos und Schild für den Außenbereich

Kinderhaus Spielwiese „Storchennest“ Muggensturm
Malscher Straße 14 76461 Muggensturm

So wie für manche Menschen Musik, sind für mich Bilder, Skulpturen oder Fotografien ein Medium, um Harmonie und Disharmonie meiner Naturerfahrung und der Begegnung mit Menschen darzustellen.

Skulpturen aus Stein, Karamiplast und Holz ist eine meiner Leidenschaften in meiner Kunst.
Ich liebe die Ausdruckskraft der Kunst, sie ist die Sprache meiner Seele.

Kunst ist für mich Auseinandersetzung und Weiterentwicklung mit sich selbst und dem Leben.

Ich habe seit 1989 an zahlreichen Einzel – und Gruppenausstellungen teilgenommen.
Auch  gestaltete ich Wandmalereien in Eigenregie und zusammen mit anderen Künstlern.

Ebenso habe ich künstlerische Werke an Bauten gefertigt.

Viele meiner Werke befinden sich in Firmen und Privatbesitz.

Mitglied im:

www.hk-kunst.de

Künstlerin petra lorch abstrakte expressive malerei Achern/Baden Germany

Petra Lorch arbeitet mit Acrylfarben, die sie in warmen, leuchtenden Farbflächen und hellen Farbebenen auf die Leinwand projeziert. In verschiedenen Schichten entstehen auf diese Weise expressiv anmutende Kompositionen, die Kontrastreichtum sowie auch geometrische Figuren in den bildlichen Rahmen derart gleichmäßig integrieren, sodass die Dominanz der Farbe dabei niemals geschwächt wird, gleichzeitig aber einzelne strukturelle Ingredienzien dem Bild jene innere Spannung vermitteln, welche die Aufmerksamkeit des Betrachters dauerhaft zu fesseln vermag.

preiswerte Reproduktionen ORIGINALE auf ANFRAGE zu den ARTIKEL

Freischaffende Künstlerin
lebt und arbeitet in Achern/Baden
künstlerisch tätig seit 1998, im Bereich der freien Malerei

Ich, Petra Lorch, bekenne mich gerne zur Kunst der Abstraktion, denn das Medium der Leinwand, sowie die von mir vorwiegend verwendeten Acrylfarben bieten einen Gestaltungsraum für subjektive Ausdrucksformen aller Art.
Die Farbe für sich genommen ist für mich das ausdruckstärkste Mittel, um die mit ihr gestalteten Flächen nicht isoliert erscheinen zu lassen, sondern stets ein Zusammenspiel mit den gesetzten Farben zu erzeugen.

Ich habe eine abstrakte – expressive Technik in mehrschichtiger Malweise entwickelt und auf die Bilder projektiert. Meine Bilder sind Kompositionen, bestehend aus Farbe, Kontrasten, Linien und geometrischen Formen. Mittels der starken Strukturgebung versuche ich nicht nur Plastizität in meinen Bilder zu erzielen, sondern eine sich ständig wandelte Deutung mittels der Farbe herzustellen. Die Klarheit, Intensität und Lebendigkeit der Farben findet sich in den Bildern wieder.

Die Bilder zeichnen sich durch intensive Leuchtkraft und Lebendigkeit der Farbformen aus.
Zahlreiche nationale / internationale Ausstellungen u.a.
internationale Kunstmesse ART-Karlsruhe 2010, 2011, 2012, 2013,2014
L‘exposition d ‘Arts plastiques, „ Rencontres d’Artistes“, Paris / FRANKREICH
Technic and Art Mus

Mitglied des Kunstvereines Art Baden-Baden e.V. und der Künstlergruppe EKABA 

Künstlerin Beate Weigel Kunst der Landschaftsmalerei Renchen Germany

BESTELLE DIESE MALEREI SYLT VON BEATE WEIGEL ALS REPRODUKTION AUF LEINWAND, ALU-DIBOND, HOLZ, ALS POSTER, FOTOTAPETE ODER ACRYLGLASBILD. ZUM PREIS UND BILDGRÖSSEN BITTE BILD ANKLICKEN ORIGINAL AUF ANFRAGE

In Achern/Baden geboren, lebt in der Grimmelshausenstadt Renchen. Dort befindet sich auch ihr Atelier. Kunststudium der Malerei und Grafik am IBKK in Bochum. Schülerin von Prof. Piotr Sonnewend und Prof. Dr. Qi Yang

Aktuelle Themen: Landschaften in dokumentarischer Wiedergabe oder in Formen der Verfremdung oder Abstraktion, dies im Spiel mit Farben und Fügungen. Jede Landschaft, ob vollkommen ursprünglich oder durch Menschenhand verändert, hat etwas Reizvolles und Besonderes.

Um die unsichtbaren Dinge zu sehen und um zum Kern vorzudringen, der auf den ersten Blick nicht sichtbar ist, bedarf es vieler Beobachtungen und Landschaftsstudien. Die Faszination für die Landschaft ist allgegenwärtig. Wir leben in und von ihr und es gibt Vieles zu entdecken. Landschaften zwischen Realität und Abstraktion in einem Bild festzuhalten ist die Inspiration, die Herausforderung, die Demotivation und letztendlich der Motor, immer weiter zu machen und sich dieser Herausforderung zu stellen.

Durch eine intensive gedankliche sowie malerische Auseinandersetzung mit der eigenen Arbeit und durch das Studieren von Arbeiten bedeutender Landschaftsmaler ergibt sich ein kontinuierlicher Prozess.

Volkshochschuldozentin.                                           

Mitglied des Kunstvereins ART Baden-Baden e.V.          Mitglied der Ekaba-Künstlergruppe.

SIEGFRIED ZEY Kunst der Malerei Bevorzugt Schwarzwaldmädels Lauterbach Germany

SIEGFRIED ZEY

MEINE NEUESTEN BILDER SIND „SCHWARZWALDMÄDELS“. DIESE BILDER SIND IM ORIGINAL ALLE IM FORMAT BREITE 60CM MAL HÖHE 80CM UND MIT ACRYLFARBEN GEMALT. ZUM EINEN HANDELT ES SICH UM ROMANTISCHE SCHWARZWALDMÄDELS WELCHE AUCH IN VERSCHIEDENEN GRÖSSEN ALS DIGITALDRUCKE ERHÄLTLICH SIND

Mitglied des Kunstvereines Art Baden-Baden e.V. und der Künstlergruppe EKABA / vertreten durch Galerie AH

BESTELLE DIESE MALEREI SCHWARZWALDMÄDEL VON SIEGFRIED ZEY VON GALERIE-AH ALS REPRODUKTION AUF LEINWAND, ALU-DIBOND, HOLZ, ALS POSTER, FOTOTAPETE ODER ACRYLGLASBILD.

LEINWANDBILDER: KLASSISCH, ZEITLOS UND DEKORATIV

Leinwandbilder auf Holzkeilrahmen sind der Top-Seller bei Art Heroes. Die natürliche Textur von Leinwandbildern entfaltet in jedem Raum eine besondere Wirkung und Ästhetik. Leinwandstoffe von Art Heroes überzeugen durch eine hohe Qualität. Du kannst alle Leinwandbilder mit einem zusätzlichen Schattenfugenrahmen bestellen.

zum Onlineshop einfach Bilder anklicken oder HIER

KULTUR – TRADITION

Der größtenteils sehr ländlich geprägte Schwarzwald besteht aus vielen verstreuten Gemeinden und wenigen großen Städten. Tradition und Brauchtum werden vielerorts gepflegt.

Der größtenteils sehr ländlich geprägte Schwarzwald besteht aus vielen verstreuten Gemeinden und wenigen großen Städten. Tradition und Brauchtum werden vielerorts gepflegt.

Zum Teil werden heute noch, meist zu festlichen Anlässen, die traditionellen Trachten getragen. Das Aussehen der Trachten variiert von Region zu Region zum Teil sehr stark. Eine der bekanntesten Schwarzwälder Trachten ist diejenige der Gemeinden KirnbachReichenbach und Gutach im Kinzigtal mit dem charakteristischen Bollenhut. Unverheiratete Frauen tragen ihn mit roten „Bollen“, verheiratete mit schwarzen. Heiratsfähige Frauen tragen bisweilen vor und am Hochzeitstag eine Brautkrone, den so genannten Schäppel, dessen größte Exemplare aus der Stadt St. Georgen bis zu fünf Kilogramm schwer sind. Quelle Text Wikipedia